Fertigung der Zukunft

Warum moderne Industrieunternehmen auf Online Fertigung setzten

Drei Vorteile von On-Demand Fertigung mechanischer Bauteile

In Zeiten von Industrie 4.0 gewinnt die Digitalisierung der Lieferkette immer mehr an Bedeutung. So wundert es nicht, dass laut einer PwC Umfrage bis 2020 fast 75% der Industrieunternehmen in Deutschland Ihre Lieferkette digitalisiert haben. Trotzdem sind viele Unternehmen beim Einkaufsprozess mechanischer Bauteile noch nicht so weit – der Bestellprozess basiert hier normalerweise noch auf manueller Kommunikation per Email oder telefonisch. Dies verzögert die Entwicklung von Prototypen bis zur Serienfertigung und verschafft dem Wettbewerb einen Zeitvorsprung. Dabei bietet die Online Fertigung viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Bestellprozess.

Die sofortige Online Preisberechnung verkürzt den Bestellprozess

Moderne Auftragsfertiger bieten Unternehmen eine sofortige Online-Preisberechnung für mechanische Bauteile auf der Website an. Dadurch können Entwicklungsingenieure und Einkaufsabteilungen auf veraltete Bestellprozesse mit manueller Angebotserstellung und langwieriger persönlicher Kommunikation verzichten und bekommen direkt den Preis des gewünschten Bauteils angezeigt. So sparen man von Anfang Zeit, Stress und Geld, denn je eher das fertige Produkt am Markt ist, umso eher kann es Umsätze generieren.

Durch Fertigung nach Bedarf lassen sich Lagerkosten sparen.

Bei herkömmlichen Lohnfertigern ist die minimale Bestellmenge hoch und die Kleinserienfertigung sehr teuer, Überproduktion und Warehousing sind die teuren Folgen davon. Online-Fertiger, die auf ein Netzwerk von Fabriken zugreifen, nutzen freie Kapazitäten verschiedener Produktionspartner optimal aus, sodass selbst kleine und mittlere Losgrößen günstig gefertigt werden können. So kann die Produktionsmenge am tatsächlichen Bedarf orientiert werden. Der Vorteil des Ansatzes ist, dass Produkte in der passenden Stückzahl entstehen, wenn sie benötigt werden. Industrieunternehmen können so Ihre Lagerhaltungskosten durch eine geringe Vorratshaltung senken und die Lieferkette verkürzen.

Verkürzte Marktreife durch einen schnelleren Wechsel in die Serienproduktion

Neben der Zeitersparnis beim Bestellprozess der Bauteile, können Industrieunternehmen von den schnelleren Durchlaufzeiten profitieren. Diese ergeben sich vor allem durch die optimale Nutzung freier Kapazitäten verschiedener Produktionspartner. Einige Online-Fertiger arbeiten mit vorqualifizierten Produktionspartnern im günstigeren Ausland zusammen. So kann der gleiche Anbieter sowohl für Prototyping als auch für die Serienfertigung genutzt werden. Neben einem verkürzten Entwicklungsprozess kann somit auch der Wechsel in die Serienproduktion signifikant beschleunigt werden. In Märkten mit einer hohen Wettbewerbs- und Innovationsdichte bietet genau das einen Vorsprung, um Innovationen schneller auf den Markt zu bringen.

Als wichtiger Baustein der digitalen Supply Chain, nimmt Online Fertigung an Bedeutung zu und ist jetzt schon einer der Treiber der vernetzten Produktion.

Bei Interesse an der Online Fertigung mechanischer Bauteile in Vakuumguss, Spritzguss, CNC Fräsen oder weiteren Verfahren, kontaktieren Sie gerne unser Team oder direkt unsere Co-Founderin & CMO Sandra-Lorena Bahlmann.